Der Verein AERO SWISS

Der Verein AERO SWISS fördert den Freizeitluftsport und dessen Nachwuchs. Er setzt sich insbesondere mit der Aviatik der ehemaligen Sowjetunion auseinander und der Bauweise der damaligen Flugzeuge. Kolbenmotorflugzeuge mit Sternmotoren aus ehemals sowjetischen Konstruktionsbüros sind heute noch weitaus mehr als Liebhaberobjekte. Namen wie Yakovlev, Tupolev, Antonov usw. sind heute noch Musik in den Ohren der Flugzeugliebhaber. Aus diesen Konstruktionsbüros gingen diverse historisch relevante Entwicklungen hervor.

Unsere Antonov AN-2 ist beispielsweise die erste Konstruktion von Oleg Antonov, welche entwicklungstechnisch schliesslich zur AN-225 führte, welche wir als grösstes Transportflugzeug der Welt kennen.

Unsere YAK-52, ein Trainingsflugzeug der sowjetischen DOSAAF (vergleichbar mit militärischer fliegerischer Vorschulung) zeigt, wie selbst Trainingsflugzeuge nach militärischen Standards gebaut wurden.

Mitglieder

Wir bieten unseren Vereinsmitgliedern nebst gezielten Anlässen und Meetings die Möglichkeit, unsere Flugzeuge am Tor der Alpen im Flug hautnah zu erleben.

Steigen Sie ein: vielleicht ist dies der Beginn Ihrer Pilotenlaufbahn! Werden Sie deshalb jetzt ein Mitglied der AERO SWISS.

Mitglied werden

Die Crew

  • Fando Hlavac, Pilot
  • Rocco Ciorciaro, Pilot
  • Carlo Ronchetti, Pilot
  • Ignaz Hidber, Pilot
  • Christian Nipp, Pilot
  • Kurt Rauchberger, Pilot
  • Bettina Heeb, Pilot/Administration
  • Roger Vögele, Pilot/Bodencrew
  • Wolfgang Deutsch, Pilot/Bodencrew
  • Martina Joos, Bodencrew
  • Nadja Joos, Bodencrew
  • Ernst Schwarz, Bodencrew/Bauchef
Flotte